Mit Modu­la­ri­tät, Fle­xi­bi­li­tät und Trans­pa­renz zum schnel­len Return on Invest in Ihrer Fertigung!

prodwatch andon 

Andon-Boards und Alarmmanagement 
25 €  Monat­lich je Arbeitsstation
  • Frei kon­fi­gu­rier­ba­re Andon-Boards 
  • Alar­mie­run­gen bei Stö­run­gen über E‑Mails, Smart­wat­ches und vie­les mehr 
  • Frei kon­fi­gu­rier­ba­rer Home­s­creen für die Arbeits­plät­ze inkl. Zugriff auf glo­ba­le Doku­men­te und Meldetexte 
  • Umfang­rei­che Manage­ment- und Ana­ly­se­e­be­ne für Kon­fi­gu­ra­ti­on, Moni­to­ring und Analysen 

prodwatch beat 

Takt­zeit­er­fas­sung und Auftragsmanagement 
50 €  Monat­lich je Arbeitsstation
  • Alle Vor­tei­le des Moduls andon: Andon-Boards, Alar­mie­run­gen, glo­ba­le Doku­men­te und vie­les mehr! 
  • Erfas­sung und Anzei­ge von Ist-Takt­zei­ten (manu­el­le oder auto­ma­ti­sche Fer­tig­mel­dung) sowie detail­lier­te Aus­wer­tung von Taktzeitabweichungen 
  • Erfas­sung von Seri­en­num­mern und Zuord­nung aller ange­fal­le­nen Daten (Stö­run­gen, Takt­zei­ten usw.) 
  • Auf­trags- und Pro­dukt­ma­nage­ment inklu­si­ve Variantenverwaltung 

prodwatch work&trace

Werker­as­sis­tenz und Tracking von Produkten 
75 €  Monat­lich je Arbeitsstation
  • Alle Vor­tei­le von andon und beat: Andon-Boards, Alar­mie­run­gen, Takt­zeit­er­fas­sung, glo­ba­le Doku­men­te, Auf­trags- und Pro­dukt­ma­nage­ment und vie­les mehr! 
  • Kon­fi­gu­rier­ba­re Werker­as­sis­tenz­funk­tio­nen mit Check­lis­ten, Bil­dern, Vide­os Ein­ga­be­fel­dern, Ein­bin­dung von Maschi­nen­si­gna­len und vie­lem mehr 
  • Detail­lier­te Aus­wer­tung aller Arbeits­schrit­te und ein­fa­che Ver­la­ge­rung ein­zel­ner Schrit­te auf ande­re Sta­tio­nen. Tak­ten Sie Ihre Mon­ta­ge­sta­tio­nen ganz ein­fach aus! 
  • “Digi­ta­ler Zwil­ling” des Pro­duk­ti­ons­pro­zes­ses mit allen ange­fal­le­nen Daten zu Arbeits­schrit­ten, Stö­run­gen, Daten von Maschi­nen oder Ein­ga­ben von Werkern 

Die oben genann­ten Prei­se bezie­hen sich auf eine Min­dest­ver­trags­lauf­zeit von 12 Mona­ten. Dabei wer­den ledig­lich pro­duk­ti­ve Lizen­zen gezählt. Das bedeu­tet, dass wir jede Montage‑, Andon- und Mel­de­sta­ti­on (z.B. Smart­watch) mit einer Lizenz aus­stat­ten. Die admi­nis­tra­ti­ven Nut­zer, die ledig­lich das Kon­fi­gu­ra­ti­ons- und Ana­ly­se­front­end nut­zen, benö­ti­gen kei­ne Lizenz! Im monat­li­chen Lizenz­mo­dell ist bereits ein War­tungs- und Update­ser­vice inbe­grif­fen. Wir bie­ten alter­na­tiv auch Lizen­zen als Kauf­va­ri­an­te an. Hier ist dann für Funk­ti­ons- und Sicher­heits­up­dates ein War­tungs­ver­trag anzuraten!

In bei­den Model­len bie­ten wir geeig­ne­te Hard­ware als Inves­ti­ti­ons­mo­dell an. Bei aus­rei­chen­der Pro­jekt­grö­ße kann aller­dings auch hier ein Lea­sing­mo­dell für die Hard­ware zum Ein­satz kom­men. Zusätz­lich dazu bie­ten wir ger­ne Schu­lun­gen, Work­shops zur Pro­zess­op­ti­mie­rung oder wei­te­re Dienst­leis­tun­gen mit an.

Schnel­ler Return on Invest

Durch die viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten der Pro­duk­ti­ons­op­ti­mie­rung auf Basis von vali­den Daten bie­tet prodwatch einen extrem schnel­len Return on Invest. Dies wird einer­seits durch zeit­li­che Ein­spa­run­gen im Bereich der Still­stands- und Mel­de­zei­ten bei Stö­run­gen erreicht. Durch schnel­le Mel­dun­gen kön­nen Feh­ler­fäl­le direkt beho­ben und die Still­stands­zei­ten nach­hal­tig gesenkt wer­den. Ande­rer­seits ent­steht ein wei­te­rer Teil der Effi­zi­enz­ge­win­ne durch eine Stei­ge­rung des Out­puts: Mit­ar­bei­ter kön­nen direkt erken­nen, wel­che Mon­ta­ge­schrit­te in wel­cher Rei­hen­fol­ge abzu­ar­bei­ten sind und müs­sen die­se Infor­ma­tio­nen nicht umständ­lich in Akten­ord­nern oder Papier­sta­peln mit Arbeits­an­wei­sun­gen nachschlagen.

Neben der enor­men Modu­la­ri­tät und Trans­pa­renz liegt der größ­te Bene­fit eines sol­chen Sys­tems aber in den gesam­mel­ten Daten, wie Bear­bei­tungs­zei­ten, Feh­ler­grün­den und ‑zei­ten und vie­len mehr. Trans­pa­ren­te Daten kön­nen dazu genutzt wer­den, zu erken­nen an wel­cher Stel­le der Mon­ta­ge­li­nie Takt­ab­wei­chun­gen vor­kom­men. Die­se kön­nen dann gezielt opti­miert wer­den indem Arbeits­in­hal­te ein­fach auf ande­re Sta­tio­nen ver­la­gert wer­den. Auch eine Erken­nung häu­fig vor­kom­men­der Feh­ler und deren geziel­te Abstel­lung füh­ren zu hohen Effi­zi­enz­ge­win­nen in Fer­ti­gun­gen und damit zum schnel­len Return on Invest.

Eini­ge Daten zu Effi­zi­enz­ge­win­nen unse­rer Kunden*

0 Prozent
Weni­ger Montagefehler
0 Prozent
Mehr Mon­ta­geleis­tung
0 Prozent
Schnel­le­re Einarbeitung
0 Jahre
Bis Break-Even

* Daten auf Basis von Kun­den­feed­back. Pro­zess­op­ti­mie­run­gen erfol­gen auf vie­len Ebe­nen, was die Mes­sung von vie­len Effek­ten erschwert. Nichts­des­to­trotz kön­nen die oben genann­ten Zah­len als unge­fäh­rer Anhalts­punkt für eine Umset­zung einer Fer­ti­gungs­di­gi­ta­li­sie­rung genutzt werden.

Ein­fa­che Admi­nis­tra­ti­on über ein zen­tra­les Webfrontend

Neben den oben dar­ge­stell­ten Funk­tio­nen der ein­zel­nen Modu­le bie­tet prodwatch fle­xi­ble, umfang­rei­che Kon­fi­gu­ra­ti­ons- und Admi­nis­tra­ti­ons­werk­zeu­ge. Die­se kön­nen in jedem der Modu­le genutzt wer­den und wer­den über einen han­dels­üb­li­chen Web­brow­ser von Ihrem Desk­top-Rech­ner oder einem mobi­len Gerät aufgerufen.

User- und Rollenmanagement 

Benutzermanagement 

Nicht jeder Nut­zer soll­te Zugriff auf alle Funk­tio­nen haben. Mit dem Benutzer­ma­nage­ment haben Sie selbst in der Hand, wel­che Berech­ti­gun­gen Sie den ein­zel­nen Mit­ar­bei­tern ertei­len. So sehen Fer­ti­gungs­mit­ar­b­ei­er nur ihre eige­nen Daten, wäh­rend der Werks­lei­ter alle Funk­tio­nen nut­zen kann. 

Event- und Action-Center 

Über den Logik­edi­tor kön­nen eige­ne, regel­ba­sier­te Aktio­nen aus­ge­löst wer­den. So kann auf einen akti­vier­ten Meis­ter­ruf (das Event) eine E‑Mail ver­sen­det wer­den (die Action). Im Sys­tem gibt es eine Viel­zahl von Events, die mit unter­schied­li­chen Actions ver­se­hen wer­den können. 

Schichtkalender 

Schichtplanung 

Über den inte­grier­ten Schicht­ka­len­der kön­nen ein­zel­ne und wie­der­keh­ren­de Schich­ten kon­fi­gu­riert wer­den. Die­se las­sen sich dann ein­zel­nen oder allen Fer­ti­gungs­li­ni­en zuord­nen. Dies schafft Fle­xi­bi­li­tät und kann spä­ter für Aus­wer­tungs­zwe­cke genutzt werden. 
Über I/O‑Module bin­den Sie ganz ein­fach Daten­punk­te bestehen­der Anla­gen in prodwatch ein. Die­se kön­nen dann ver­wen­det wer­den um Arbeits­schrit­te abzu­schlie­ßen, Daten­punk­te wie Prüf­da­ten mit in die Aus­wer­tung ein­flie­ßen zu las­sen oder Stör­mel­dun­gen von Maschi­nen­steue­run­gen anzubinden. 
Frontend Prodwatch

Neben den Kon­fi­gu­ra­ti­ons- und Manage­ment­funk­tio­na­li­tä­ten des Front­ends bringt prodwatch auch inte­grier­te Dash­boards, wie hier dar­ge­stellt mit. Damit haben Sie als Fer­ti­gungs­lei­ter einen per­ma­nen­ten Über­blick über alle Fer­ti­gungs­li­ni­en, die ein­zel­nen Arbeits­sta­tio­nen und aktu­el­le Mel­dun­gen aus der Pro­duk­ti­on. Außer­dem beinhal­tet die Lösung eine Report- und Aus­wer­tungs­funk­ti­on mit der Schicht­be­rich­te und Ad-Hoc-Aus­wer­tun­gen ange­fer­tigt wer­den können.

Hard­ware für jede Fertigungsumgebung

Ohne robus­te Hard­ware ist jede Soft­ware nutz­los. Daher bie­ten wir eine Viel­zahl unter­schied­li­cher Hard­ware­kom­po­nen­ten an. Wir bedie­nen uns hier­bei unse­rer gewach­se­nen Lie­fe­ran­ten­land­schaft und set­zen markt­üb­li­che Gerä­te ein. Die­se kom­bi­nie­ren wir sinn­voll und erstel­len dar­aus kom­plet­te Aus­stat­tun­gen für Mon­ta­ge­sta­tio­nen, Andon-Boards oder für die per­sön­li­che Aus­stat­tung von Fer­ti­gungs­mit­ar­bei­tern. Dabei ach­ten wir stets auf beson­ders robus­te Gerä­te, die dem har­ten Fer­ti­gungs­all­tag wider­ste­hen und Ihnen lan­ge Freu­de berei­ten. Wir pas­sen uns Ihren Umge­bungs­be­din­gun­gen an und legen die Hard­ware ent­spre­chend dar­auf aus. Ob ein­fa­che Mon­ta­ge­an­wen­dun­gen im Rein­raum, der har­te All­tag im Gie­ße­rei­um­feld oder die Anfor­de­run­gen aus dem Lebens­mit­tel­be­reich: Wir haben für jede Anwen­dung die pas­sen­de Hardware!

Stationshardware

Panel-PCs

Für die Arbeits­sta­tio­nen bie­ten wir vor­mon­tier­te Panel-PCs zwi­schen 7 und 32 Zoll Bild­schirm­dia­go­na­le an. Die­se wer­den um Mon­ta­ge­mög­lich­kei­ten und Peri­phe­rie­ge­rä­te wie Bar­code­scan­ner oder RFID-Lösun­gen ergänzt und kön­nen direkt an den Arbeits­sta­tio­nen mon­tiert wer­den. Dabei bie­ten wir sowohl Stan­dard­kom­po­nen­ten als auch sehr robus­te Gerä­te — bei­spiels­wei­se für das Gie­ße­rei­um­feld oder die Nah­rungs­mit­tel­in­dus­trie an.

Andon-Einsatz in Gießerei

Andon-Boards

Wir bie­ten groß­for­ma­ti­ge Bild­schirm­lö­sun­gen für Ihr Andon-Board an. Bei uns fin­den Sie vor allem robus­te, 24/7‑taugliche Digi­tal Signa­ge Bild­schir­me für den pro­fes­sio­nel­len Ein­satz. Neben han­dels­üb­li­cher Hard­ware für Fer­ti­gun­gen mit gerin­gen Umwelt­be­las­tun­gen, bie­ten wir auch Bild­schirm- und Gehäu­se­lö­sun­gen an, um auch här­tes­ten Umge­bungs­be­din­gun­gen wie dem Gie­ße­rei­um­feld gerecht zu wer­den. Ergän­zend lie­fern wir pas­sen­de Hal­te­rungs­lö­sun­gen direkt mit!

Andon Alarm auf Prodwatch

Smart­wat­ches

Als Alar­mie­rungs­ge­rät ist eine Smart­watch opti­mal. Sie ist immer am Hand­ge­lenk der ent­spre­chen­den Mit­ar­bei­ter und stellt so Stö­rungs­mel­dun­gen per Vibra­ti­ons- und Akus­ti­kalarm zuver­läs­sig und schnell an die rich­ti­gen Mit­ar­bei­ter zu. Wir bedie­nen und hier am Markt für Stan­dard-Smart­wat­ches, meist set­zen wir die Sam­sung Gala­xy Watch-Serie ein. Die­se ist bereits gut gegen Staub und Feuch­tig­keit geschützt. Wir ergän­zen die­se Robust­heit durch ent­spre­chen­de Arm­bän­der um auch gegen Schlä­ge im Fer­ti­gungs­all­tag gerüs­tet zu sein.

Prodwatch Zubehör

Zube­hör­kom­po­nen­ten

Wir bie­ten eine Viel­zahl an Zube­hör­kom­po­nen­ten an. Dazu gehö­ren ID-Sys­te­me wie Funk-Bar­code­scan­ner zur Erfas­sung von Seri­en­num­mern. Aber auch akus­ti­sche und visu­el­le Alar­mie­rungs­ge­rä­te wie Ampel­leuch­ten oder Signal­hör­ner sind Bestand­teil unse­res Port­fo­li­os. Über mit­ge­lie­fer­te Ein- und Aus­gangs­bau­grup­pen bin­den wir Steue­run­gen oder Prüf­ein­rich­tun­gen Ihrer Linie mit ein. Dane­ben ver­fü­gen wir über Schnitt­stel­len­kon­ver­ter, um direkt die Daten in den Steue­run­gen über Bus­pro­to­kol­le zu adressieren.

Jetzt kon­tak­tie­ren

Ger­ne bie­ten wir Ihnen eine ers­te Live-Demo unse­res Pro­duk­tes prodwatch an. In einem ein­stün­di­gen Ter­min zei­gen wir Ihnen, wel­che Funk­tio­nen Sie nut­zen kön­nen. Gleich­zei­tig erhal­ten wir einen Ein­blick in Ihre Anwen­dung und kön­nen direkt Lösungs­vor­schlä­ge für Soft- und Hard­ware mit Ihnen erar­bei­ten. Wir freu­en und auf Ihre Kontaktaufnahme!