Schnel­le Reak­ti­on auf Pro­duk­ti­ons­stö­run­gen durch ein digi­ta­les Alarmmanagement

Auf­fäl­lig­kei­ten und Stö­run­gen direkt am Ent­ste­hungs­ort melden 

Schnel­le Reak­ti­on auf Stö­run­gen oder Werkerfragen 

Still­stands­zei­ten durch geziel­te Alar­mie­rung minimieren 

Häu­fi­ge Stö­run­gen durch Aus­wer­tun­gen abstellen 

Alar­mie­run­gen in der Fertigungsumgebung

In kom­ple­xen Fer­ti­gungs- und Mon­ta­ge­pro­zes­sen kann eine Viel­zahl an Stö­run­gen auf­tre­ten. Vom Werk­zeug­bruch über einen Mate­ri­al­man­gel an einer Arbeits­sta­ti­on bis hin zu Qua­li­täts­pro­ble­men in der Fer­ti­gung —  in jedem Fall müs­sen unter­schied­li­che Ansprech­part­ner alar­miert wer­den. Vie­le fer­ti­gen­de Indus­trie­un­ter­neh­men mel­den die­se Stö­run­gen immer noch in einem manu­el­len, ana­lo­gen Pro­zess. Der Mit­ar­bei­ter, der die Stö­rung ent­deckt, mel­det die Unter­bre­chung bei sei­nem Schicht­lei­ter. Die­ser begut­ach­tet die Situa­ti­on und lei­tet die ent­spre­chen­den Schrit­te zur Behe­bung ein. Meist müs­sen dafür ande­re Mit­ar­bei­ter aus Instand­hal­tung, Mate­ri­al­wirt­schaft oder aus dem Qua­li­täts­we­sen tele­fo­nisch oder zu Fuß kon­tak­tiert wer­den um den Feh­ler zu behe­ben. Dabei ver­geht sehr viel Zeit und die Pro­duk­ti­on kann nur ein­ge­schränkt wei­ter­ge­führt wer­den oder steht im schlimms­ten Fall kom­plett still. 

Ein digi­ta­les Alarm­ma­nage­ment ermög­licht eine schnel­le Reak­ti­on auf sämt­li­che Produktionsstörungen.

Alar­mie­rungs­tools wie prodwatch hefen Ihnen dabei, Still­stän­de schnell zu erken­nen und zu behe­ben. Durch die Nut­zung moder­ner, digi­ta­ler End­ge­rä­te wie Tablets, Smart­pho­nes oder Smart­wat­ches kann die Dau­er einer Pro­duk­ti­ons­stö­rung dras­tisch ver­kürzt wer­den. Da Instand­hal­ter, Schicht­lei­ter oder ande­re Ver­ant­wort­li­che häu­fig in der Werks­hal­le unter­wegs sind, bie­tet es sich an, Alar­mie­run­gen auf mobi­len End­ge­rä­ten wie Smart­pho­nes oder Smart­wat­ches zuzu­stel­len. Auch loka­le Anzei­gen wie Andon-Boards oder Ampel­leuch­ten an den Arbeits­sta­tio­nen hel­fen dabei, den Über­blick über kom­ple­xe Fer­ti­gungs­um­ge­bun­gen zu behalten.

Erfah­ren Sie in unse­rem White­pa­per wie Sie mit Hil­fe geziel­ter Alar­mie­run­gen Still­stands­zei­ten sen­ken können!

In unse­rem kos­ten­lo­sen White­pa­per zum The­ma Alar­mie­run­gen in der Pro­duk­ti­on erfah­ren Sie alles über Mög­lich­kei­ten der Stö­rungs­mel­dung und der Alar­mie­rung unter­schied­li­cher Ansprech­part­ner in der Fertigung. 

Holen Sie sich Inspi­ra­ti­on für Ihre digi­ta­le Meldekette!

Alarm­ma­nage­ment mit prodwatch

Mit der Nut­zung unse­res digi­ta­len Mel­de­sys­tems für Stö­run­gen und Pro­duk­ti­ons­un­ter­bre­chun­gen kann eine Men­ge Zeit ein­ge­spart wer­den. Mit­ar­bei­ter kön­nen die Stö­run­gen direkt am Ent­ste­hungs­ort über ver­schie­de­ne Ein­ga­be­mög­lich­kei­ten mel­den. Bes­ten­falls bestehen zuvor defi­nier­te Stö­rungs­ka­te­go­rien, mit denen der Mit­ar­bei­ter die Stö­rung direkt klas­si­fi­zie­ren kann. Bei Aus­wahl einer sol­chen Kate­go­rie kann direkt die rich­ti­ge Abtei­lung und der rich­ti­ge Ansprech­part­ner alar­miert wer­den. Dies erspart unnö­ti­ge Lauf­we­ge und die Fehl­alar­mie­rung von Mit­ar­bei­tern, die kei­nen Ein­fluss auf die Behe­bung des Still­stands haben. Aber auch Maschi­nen und Anla­gen, Sen­sor­si­gna­le oder Pro­zess­leit­sys­te­me kön­nen Alar­mie­rungs­mel­dun­gen absetzen.

Das prodwatch Alarm­ma­nage­ment wer­tet die Stö­rungs­mel­dun­gen aus und kann dann gezielt die pas­sen­den Ansprech­part­ner je nach Stö­rungs­grund alar­mie­ren. Hier­zu nutzt prodwatch sowohl den inte­grier­ten Schicht­ka­len­der als auch das Benutzer(-gruppen-)management und ein soge­nann­tes Event & Action-Cen­ter, in dem die Stö­rungs­ka­te­go­rien ein­zel­nen Benut­zern oder Benut­zer­grup­pen zuge­wie­sen wer­den können.

Die auf die­se Wei­se alar­mier­ten Schicht- oder Pro­duk­ti­ons­lei­ter kön­nen den Alarm auf ihrer Smart­watch oder auf ande­ren digi­ta­len End­ge­rä­ten sehen, anneh­men und dann umge­hend dar­auf reagie­ren. Außer­dem ist ein Eska­la­ti­ons­ma­nage­ment mög­lich, das es erlaubt, nicht ange­nom­me­ne Mel­dun­gen an die nächst­hö­he­re Eska­la­ti­ons­ebe­ne zu sen­den. So ist immer sicher­ge­stellt, dass auf Alar­me und Mel­dun­gen und dar­aus resul­tie­ren­de Pro­duk­ti­ons­un­ter­bre­chun­gen schnell und ziel­ge­rich­tet reagiert wird. Außer­dem kön­nen mit den ent­stan­de­nen Daten, wie zum Bei­spiel den Zei­ten bis zur Feh­ler­be­he­bung oder der Häu­fig­keit ein­zel­ner Feh­ler­ka­te­go­rien, Aus­wer­tun­gen ange­stellt wer­den. Häu­fig vor­kom­men­de Feh­ler oder Still­stän­de mit einer lan­gen Dau­er kön­nen so ziel­ge­rich­tet abge­stellt und die Fer­ti­gungs­ver­füg­bar­keit gestei­gert werden.

Alarmmanagement Übersicht

Schnel­le Mel­dung von Störungen 

Fer­ti­gungs­stö­run­gen, Meis­ter­ru­fe oder ande­re Mel­dun­gen kön­nen direkt an den Arbeits­sta­tio­nen oder den Maschi­nen- und Anla­gen über digi­ta­le End­ge­rä­te wie Tablets gemel­det wer­den. Der Feh­ler kann bereits hier klas­si­fi­ziert wer­den, sodass direkt klar ist, wel­che Abtei­lung alar­miert wer­den soll. 

Stö­run­gen ver­ar­bei­ten, spei­chern und analysieren 

prodwatch ver­ar­bei­tet die ein­ge­hen­den Mel­dun­gen anhand einer inte­grier­ten, durch Sie ein­stell­ba­ren Event & Action-Logik und stößt ent­spre­chen­de Aktio­nen an. Außer­dem wer­den alle Daten zur Stö­rung (z.B. Zeit bis zur Behe­bung, Anzahl der Stö­run­gen usw.) für spä­te­re Aus­wer­tun­gen gespeichert! 

Die rich­ti­gen Per­so­nen oder Abtei­lun­gen alarmieren 

Abhän­gig vom aus­ge­wähl­ten Stö­rungs­grund wird die pas­sen­de Kon­takt­per­son über unter­schied­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge alar­miert. Die Stö­run­gen kön­nen dann von den Per­so­nen ange­nom­men oder wei­ter­ge­lei­tet wer­den. So sehen alle Betei­lig­ten, wer sich um wel­che Mel­dung kümmert. 

Stö­run­gen behe­ben, quit­tie­ren oder eskalieren 

Stö­run­gen kön­nen nach dem Behe­ben an der Arbeits­sta­ti­on quit­tiert und mit einem Frei­text-Hin­weis ver­se­hen wer­den. Wenn eine Stö­rung nicht inner­halb einer defi­nier­ten Zeit ange­nom­men und/oder quit­tiert wur­de, sor­gen die optio­na­len Eska­la­ti­ons­ebe­nen für wei­te­re Aufmerksamkeit. 

Andon-Boards als sinn­vol­le Erwei­te­rung des Alarmmanagements

Neben der Alar­mie­rung unter­schied­li­cher Ansprech­part­ner ist auch eine loka­le Anzei­ge in der Werks­hal­le sinn­voll. Hier­zu bie­tet prodwatch Ihnen die Mög­lich­keit soge­nann­te Andon-Boards zu erstel­len. Hier kön­nen dann Infor­ma­tio­nen wie der Sta­tus ein­zel­ner Arbeits­sta­tio­nen oder auch pro­duk­ti­ons­re­le­van­te Kenn­zah­len wie die OEE oder der Aus­schuss dar­ge­stellt wer­den. prodwatch ist also wesent­lich mehr als eine rei­ne Alar­mie­rungs­lö­sung, son­dern kann für die kom­plet­te Digi­ta­li­sie­rung von Fer­ti­gungs­pro­zes­sen genutzt werden.

Was sind die Vor­tei­le einer schnel­len Alar­mie­rung für unse­re Kun­den und für Sie?

Es ist immer schwer, Aus­wir­kun­gen ein­zel­ner Sys­te­me auf kom­ple­xe Fer­ti­gungs­pro­zes­se zu mes­sen. Gera­de bei einem so viel­sei­tig ein­setz­ba­ren Pro­dukt wie prodwatch gibt es unzäh­li­che Ansatz­punk­te für mög­li­che Ein­spa­run­gen oder Ver­bes­se­run­gen in den Pro­zes­sen. Eini­ge Wirt­schaft­lich­keits­ana­ly­sen unse­rer Kun­den erga­ben, dass das Sys­tem nach weni­ger als einem Jahr den Break-Even-Point erreicht hat. Fol­gen­de Erfah­rungs­wer­te haben wir bei unse­ren Kun­den in unter­schied­li­chen Bran­chen nach Ein­satz von prodwatch ermit­teln können. 

0 Prozent
Schnel­le­re Störungsmeldung
0 Prozent
Gerin­ge­re Stillstandszeiten
0 Prozent
Über­blick über die Fertigung

prodwatch: Die Stan­dard­lö­sung für digi­ta­le Mon­ta­ge­plät­ze und das Alarmmanagement

prodwatch ist die modu­la­re Lösung für die digi­ta­le Fer­ti­gung: Andon-Board, Werker­füh­rung, Alarm­ma­nage­ment und mehr. 

Alar­mie­rungs­lö­sun­gen von apronic

Wir bei apro­nic haben schon vie­le Alar­mie­rungs-Anwen­dun­gen bei unse­ren Kun­den umset­zen dür­fen. Daher haben wir ein umfas­sen­des Know-How, was mög­lich ist und wie es umge­setzt wer­den kann. In zahl­rei­chen Pro­jek­ten ist so ein Erfah­rungs­schatz gewach­sen, der in die Stan­dard­soft­ware für Mon­ta­ge­di­gi­ta­li­sie­rung prodwatch ein­ge­flos­sen ist. Die­se bie­tet Ihnen einen umfas­sen­den Werk­zeug­kas­ten für alle beschrie­be­nen Anwen­dun­gen rund um die Alarmierung. 

Wir freu­en uns über Ihren Anruf und dar­auf, Sie in einem span­nen­den Pro­jekt zu neu­en Höchst­leis­tun­gen Ihrer Fer­ti­gung brin­gen zu dürfen!