Komm in unser Team!

Kar­rie­re bei apronic

Bei apro­nic arbei­ten wir jeden Tag dar­an, die Pro­duk­ti­on unse­rer Kun­den ein Stück effi­zi­en­ter zu machen. Dafür arbei­ten wir an Zukunfts­tech­no­lo­gien und Digi­ta­li­sie­rungs­lö­sun­gen für unse­re inter­na­tio­na­len Kun­den aus dem Industrieumfeld.

Wir suchen daher stän­dig nach krea­ti­ven Köp­fen. So abwechs­lungs­reich wie unse­re Kun­den sind auch die täg­li­chen Auf­ga­ben. Kein Tag ist wie der ande­re, man erlebt stän­dig neue, span­nen­de Din­ge. Wir set­zen ganz bewusst auf viel Frei­raum, da nur so Inno­va­tio­nen ent­ste­hen kön­nen. Wir freu­en uns auf dich und dar­auf, mit dir unse­re Kun­den wei­ter zu bringen!

War­um apronic?

Jobanzeige LinkedIn

Es gibt kei­nen inne­ren Kreis

Jeder, von der C‑Ebene bis zu den Prak­ti­kan­ten, teilt Infor­ma­tio­nen, Wis­sen und Ideen. Die­se Trans­pa­renz hilft uns, wie Grün­der zu den­ken und uns auf die Lösung für unse­re Kun­den zu konzentrieren.

Wir fei­ern unter­schied­li­che Ideen

Wir ver­trau­en dar­auf, dass intel­li­gen­te Men­schen erstaun­li­che Din­ge schaf­fen. Bei apro­nic hat jeder selbst die Ver­ant­wor­tung für sei­ne Arbeit. Brin­ge dei­ne Ideen aktiv ein und brin­ge uns damit weiter!

Wir stel­len kei­ne Num­mern, son­dern Men­schen ein

Wir wis­sen, dass Arbeit nicht alles ist und die Fami­lie, Hob­bys oder ande­re pri­va­te Din­ge auch einen Platz haben müs­sen. Nur durch eine gesun­den Mischung aus Arbeit und Pri­vat­le­ben las­sen sich gute Ergeb­nis­se erzielen!

Wir sind ein jun­ges, dyna­mi­sches Team und legen viel Wert auf Agi­li­tät. Nur so kön­nen wir auf die schnell wech­seln­den Anfor­de­run­gen unse­rer Kun­den reagie­ren und immer die pas­sen­de Lösung fin­den. Wir sind neu­gie­rig und immer offen für anders­ar­ti­ge Lösun­gen. Neben den klas­si­schen Vor­tei­len wie fle­xi­blen Arbeits­zeit­mo­del­len, gere­gel­ten Urlaubs­zei­ten und einer sta­te-of-the-art Arbeits­platz­aus­stat­tung bie­ten wir groß­zü­gi­ge Home-Office Rege­lun­gen und zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten zur per­sön­li­chen und fach­li­chen Weiterbildung.

Wir gestal­ten und sichern die Zukunft des Pro­duk­ti­ons­stand­or­tes Deutsch­land mit unse­ren Digi­ta­li­sie­rungs­lö­sun­gen für die Fer­ti­gung. Wer­de Teil unse­res Teams und brin­ge dei­ne Erfah­run­gen und Fähig­kei­ten gewinn­brin­gend ein!

Offe­ne Stellen

Dei­ne Aufgaben:

  • Tech­ni­sche Wei­ter­ent­wick­lung eines bestehen­den Front­ends auf unter­schied­li­chen End­ge­rä­ten sowie Mit­ar­beit an dem stra­te­gi­schen Archi­tek­tur­de­sign der Anwen­dung 
  • Mit­ar­beit an User-Sto­ries für neue Funk­tio­nen und Bedien­ober­flä­chen unse­rer Soft­ware­lö­sung 
  • Pro­jekt­ma­nage­ment und Anlei­tung unse­res Teams aus exter­nen Soft­ware­ent­wick­lern bei der Bear­bei­tung von User-Storys
  • Tech­ni­sche Doku­men­ta­ti­on der Pro­gram­mier­lö­sung und Erstel­lung von Beschrei­bun­gen der Bedien­ober­flä­che für Kundendokumentationen

Dei­ne Ausbildung:

Bes­ten­falls hast du ein Stu­di­um in einem tech­ni­schen oder infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Stu­di­en­gang abge­schlos­sen. Das könn­ten fol­gen­de Stu­di­en­gän­ge sein:

  • (Wirtschafts-)Informatik
  • Soft­ware-Engi­nee­ring
  • Game-Deve­lo­p­ment oder ‑design

Du musst aber nicht unbe­dingt stu­diert haben, auch mit einer Aus­bil­dung hast du die glei­chen Chancen:

  • Fach­in­for­ma­ti­ker in den Fach­rich­tun­gen Anwen­dungs­ent­wick­lung oder Systemintegration
  • IT-Sys­tem­elek­tro­ni­ker
  • Infor­ma­ti­ons­elek­tro­ni­ker
  • Infor­ma­ti­ons­tech­ni­scher Assistent
  • Auch Quer­ein­stei­ger sind bei uns gern gesehen!

Das soll­test du kön­nen und wollen:

  • Du soll­test dich sehr gut im Front­end-Frame­work Angu­lar aus­ken­nen um das Front­end von prodwatch auf ver­schie­de­nen End­ge­rä­ten gut aus­se­hen zu lassen!
  • In den fol­gen­den Tech­no­lo­gien wären Kennt­nis­se hilf­reich: Angu­lar, Node.JS, HTML und TypeScript.
  • Da wir mit einem agi­len Ent­wick­lungs­team arbei­ten, soll­test du Werk­zeu­ge wie Jira und Git­Hub beherrschen.
  • Erfah­run­gen im indus­tri­el­len Umfeld wären hilf­reich beim Ver­ständ­nis der Softwarefunktionen.

Dei­ne Aufgaben:

  • Tech­ni­sche Wei­ter­ent­wick­lung eines bestehen­den Backends für eine Fer­ti­gungs-Digi­ta­li­sie­rungs­soft­ware sowie Mit­ar­beit an dem stra­te­gi­schen Archi­tek­tur­de­sign der Anwen­dung 
  • Mit­ar­beit an User-Sto­ries für neue Funk­tio­nen unse­rer Soft­ware­lö­sung 
  • Pro­jekt­ma­nage­ment und Anlei­tung unse­res Teams aus exter­nen Soft­ware­ent­wick­lern bei der Bear­bei­tung von User-Sto­rys und Tickets 
  • Test­ma­nage­ment und Durch­füh­rung eige­ner Tests von neu­en Soft­ware­funk­tio­nen 
  • Tech­ni­sche Doku­men­ta­ti­on der Pro­gram­mier­lö­sung und Erstel­lung von Beschrei­bun­gen des Backends

Dei­ne Ausbildung:

Bes­ten­falls hast du ein Stu­di­um in einem tech­ni­schen oder infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Stu­di­en­gang abge­schlos­sen. Das könn­ten fol­gen­de Stu­di­en­gän­ge sein:

  • (Wirtschafts-)Informatik
  • Soft­ware-Engi­nee­ring
  • Game-Deve­lo­p­ment oder ‑design

Du musst aber nicht unbe­dingt stu­diert haben, auch mit einer Aus­bil­dung hast du die glei­chen Chancen:

  • Fach­in­for­ma­ti­ker in den Fach­rich­tun­gen Anwen­dungs­ent­wick­lung oder Systemintegration
  • IT-Sys­tem­elek­tro­ni­ker
  • Infor­ma­ti­ons­elek­tro­ni­ker
  • Infor­ma­tis­tech­ni­scher Assistent
  • Auch Quer­ein­stei­ger sind bei uns gern gesehen!

Das soll­test du kön­nen und wollen:

  • Du soll­test dich sehr gut mit Tech­no­lo­gien wie Linux, node.js, angu­lar und nest aus­ken­nen. Außer­dem wären Kennt­nis­se im Bereich Docker, Android und wearOS von Vorteil!
  • Da wir mit einem agi­len Ent­wick­lungs­team arbei­ten, soll­test du Werk­zeu­ge wie Jira und Git­Hub beherrschen.
  • Erfah­run­gen im indus­tri­el­len Umfeld wären hilf­reich beim Ver­ständ­nis der Softwarefunktionen.
  • Wün­schens­wert wären Erfah­run­gen im Bereich auto­ma­ti­sier­ter Soft­ware­tests, Dev­Ops und im Con­ti­nuous Integra­ti­on Pro­cess 

Dei­ne Aufgaben:

  • Du bist ver­ant­wort­lich für die tech­ni­sche Wei­ter­ent­wick­lung einer bestehen­den Fer­ti­gungs-Digi­ta­li­sie­rungs­soft­ware. Dazu steu­erst du ein Team aus Soft­ware­ent­wick­lern und bist als Pro­duct-Owner für deren Betreu­ung zuständig.
  • Mit­ar­beit an User-Sto­ries für neue Funk­tio­nen unse­rer Soft­ware­lö­sung. Die­se planst und pflegst du ins Back­log ein, refi­nest die­se gemein­sam mit den Ent­wick­lern und nimmst die ent­wi­ckel­ten Funk­tio­nen ab. 
  • Pro­jekt­ma­nage­ment für Kun­den­pro­jek­te inkl. der Erstel­lung von kun­den­in­di­vi­du­el­len User-Sto­ries für neue Funk­tio­nen unse­rer Standard-Software.
  • Test­ma­nage­ment und Durch­füh­rung eige­ner Tests von neu­en Soft­ware­funk­tio­nen 

Dei­ne Ausbildung:

Bes­ten­falls hast du ein Stu­di­um in einem tech­ni­schen oder infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Stu­di­en­gang abge­schlos­sen. Das könn­ten fol­gen­de Stu­di­en­gän­ge sein:

  • (Wirtschafts-)Informatik
  • Soft­ware-Engi­nee­ring
  • Game-Deve­lo­p­ment oder ‑design

Du musst aber nicht unbe­dingt stu­diert haben, auch mit einer Aus­bil­dung hast du die glei­chen Chancen:

  • Fach­in­for­ma­ti­ker in den Fach­rich­tun­gen Anwen­dungs­ent­wick­lung oder Systemintegration
  • IT-Sys­tem­elek­tro­ni­ker
  • Infor­ma­ti­ons­elek­tro­ni­ker
  • Infor­ma­ti­ons­tech­ni­scher Assistent
  • Auch Quer­ein­stei­ger sind bei uns gern gesehen!

Das soll­test du kön­nen und wollen:

  • Erfah­run­gen im klas­si­schen Pro­jekt­ma­nage­ment (z.B. PRINCE2, IPMA oder PMI) und in agi­len Pro­jekt­ma­nage­ment-etho­den wie SCRUM oder KANBAN 
  • Da wir mit einem agi­len Ent­wick­lungs­team arbei­ten, soll­test du den Umgang mit JIRA beherrschen!
  • Erfah­run­gen im Soft­ware­tes­ting und im Bug­tracking sind hilfreich
  • Wün­schens­wert wären Erfah­run­gen im indus­tri­el­len Anwen­dungs­um­feld hel­fen beim Ver­ständ­nis der Kundenanforderungen.

Bewirb dich jetzt per E‑Mail!

Sen­de uns ger­ne dei­ne Bewer­bungs­un­ter­la­gen per Email! Dein Ansprech­part­ner für alle aus­ge­schrie­be­nen Stel­len ist Herr Tobi­as Kiwitt. Wir freu­en uns auch über Initiativbewerbungen.